Mit der Eintragung in das Handelsregister in Bochum am 7. Januar 2005 beginnt die neue Geschichte der Fresh Food Services GmbH & Co. KG mit Sitz im Trimonte Park in Bochum an der Wasserstrasse.

Der ehemals für den Außer-Haus-Markt verantwortliche Geschäftsbereich der Zimbo Fleisch- und Wurstwaren hatte sich so stark entwickelt, dass eine eigenständige Gesellschaft mit voller Konzentration auf den Fachgroßhandel die logische Folge war.

FFS ist ein Zustellfachgroßhändler, der deutschlandweit und auch im angrenzenden Ausland neben den klassischen Gastronomien, Hotels, Bäckereien, Kantinen, Krankenhäusern, Metzgereien usw. all jene Betriebe, in welchen Verbraucher außerhalb der „eigenen 4 Wände“ verpflegt werden, beliefert. Diesen Kunden bietet FFS ein breites Sortiment an frischen und tiefgekühlten Lebensmitteln, sowie Basisprodukte aus dem Trockensortiment an. Das Sortiment umfasst gesamt ca. 8.500 Produkte von frischen Fleisch-, Geflügel und Wurstwaren über Fette und Öle, Käse, Convenience, Teilfertig- und Fertiggerichte, Desserts, Salate, Backwaren, Aufstriche, Milchprodukte und Getränke. Alle Produkte werden über das Zentrallager in Linthe südlich von Potsdam im Nachtsprung an die Verteilerläger im ganzen Land geliefert.

Von den 240 Mitarbeitern landesweit sind gut 80 im Innen- und Außendienst mit der Beratung und Betreuung der Kunden befasst. Regionale Kundencenter im ganzen Land sorgen überall für die nötige Nähe zum Markt.

Mit der Übernahme aller Gesellschaftsanteile durch den seither alleinigen geschäftsführenden Gesellschafter Alfons Brüggen im Jahr 2013 hat sich die positive Entwicklung von FFS deutlich beschleunigt. So wurde 2015 die Tochter FFS Czechia in Prag zur Belieferung des dortigen Außer-Haus-Marktes gegründet. Im Jahr 2016 folgte der Kauf des bis dahin angemieteten Hauptlagers in Linthe, sowie des Depots in Wismar. Durch Übernahme des Zustellgroßhandels der Vortella GmbH zum 1. Juli 2017 hat FFS den Umsatz im Besonderen im Fachbereich der Bäckereien und Take-Away Food deutlich erhöhen können. Für das Jahr 2020 erwartet FFS einen Nettoumsatz in Höhe von ca. 100 Millionen Euro.

Für das nun anstehende 15-jährige Jubiläum in 2020 Jahr plant FFS im Laufe des Jahres etliche Aktivitäten für seine Kunden. Daneben gibt es neue und spannende Pläne für den weiteren Ausbau der geschäftlichen Aktivitäten.

Der gesellschaftlichen Verantwortung folgend, fördert FFS das soziale Engagement des Gesellschafters durch Unterstützung der „Brüggen – Brücken für die Zukunft e.V.“ mit Projekten in Afrika. Hier freut sich FFS über jeden neuen Förderer.